Super Schoppen Shopper - Supermarktwein Blog

Hier finden Sie, ergänzend zur App, stets neue Tipps, Hintergrundgeschichten, Anekdoten und Vergnügliches aus der Welt des Weins und den Sortimenten von Aldi, Edeka, Kaufland, Lidl, Netto Norma, Penny, Rewe und Rossmann.


Narretei in der Flasche

faschingsweinFrüher war Wein trinken etwas elitäres … für die Snobs unter sich …

Zumindest gab es genügend Leute, die das glaubten. Inzwischen ist es aber kein Geheimnis mehr, dass Von und Zus und Rockefellers unter sich die vielen Weine dieser Welt nicht alleine austrinken können. Drum nehmen sich auch Müllers, Meyers und Co in rauen Mengen ganz ungeniert ihre Schoppen beim Einkauf aus dem Supermarkt mit. Ein echtes Volksvergnügen!
So weit so gut.

In den letzten Jahren, während meiner intensiven Forschungsarbeit am Weinregal, ist mir jedoch eine bedenkliche Entwicklung aufgefallen: Die fünfte Jahreszeit hat auch hier ihre Einkehr gehalten! Weiterlesen

Und täglich grüßt das Murmeltier …

soft-toy-3607_960_720Heute ist der 2. Februar, in vielen Gemeinden der USA und Kanadas als Groundhogday, Murmeltiertag, gefeiert. Weiß doch jeder. Wer hat den Film mit Bill Murray und Andie McDowell nicht gesehen?

An diesem Tag wird unter viel Tamtam ein armes verschlafenes Murmeltier unsanft aus seinem Bau gezerrt und der gespannt wartenden Menge präsentiert. Und wenn es einen Schatten wirft, also wenn die Sonne scheint, dann bleibt der Winter noch sechs Wochen. Soweit der Volksglaube. Dabei ergeht es dem tapferen Tier aber immer noch besser als seinen Artgenossen aus dem 19. Jahrhundert. Die wurden nämlich zur Feier des Tages als Braten verzehrt.

Nun, dann besteht dieses Jahr ja keine Gefahr. Was nicht da ist, kann auch nicht bleiben. 😉 Und Murmeltierbraten ist lange aus der Mode.

Weiterlesen

Haben und Sein

WRLOGO94Haben und Sein?!

Mit seiner Einladung zur ersten Weinrallye des Jahres hängt Gottfried von hundertachtziggrad die Latte direkt hoch: „Ob über Etikettentrinker, Etikettenverweigerer, stille Genießer, Leute mit dem Herz auf der Zunge oder große und kleine Weinkeller geschrieben wird. Oder einfach über Weine die man haben möchte, haben sollte oder mit denen man an bestimmten Orten oder bestimmten Gelegenheiten sein sollte.

Wer sich jedoch zur Frommschen Antropologie durchringen möchte, kann sich schon heute meiner aufrichtigen Bewunderung sicher sein.“

Ja, ja, lieber Gottfried, ein frommer Wunsch! 😉

Und überhaupt … hätte es dann nicht “Haben oder Sein” heißen müssen?  😉

Aber da wir hier beim Super Schoppen Shopper immer alles ganz genau nehmen (hüstel, hüstel), bleiben wir akribisch beim Thema – Haben UND Sein – und warten auch noch mit einem ganz fromm(sch)en humanistischen Ansatz auf …

Aber fangen wir doch beim Anfang an! Weiterlesen

Fit ins Neue Jahr

fitnessfroschHand aufs Herz! Wie viele gute Vorsätze habt Ihr an Silvester gefasst? Mehr Sport, gesünder essen, mal wieder ins Theater gehen, endlich das Büro auf Vordermann bringen, 5 Kilo abnehmen ….? Und wie viele davon haltet Ihr jetzt noch?

Betreiber von Fitnessstudios kennen das. Im Januar steigen die Anmeldungen, in den ersten drei Woche des Jahres bilden sich lange Schlangen vor den Trainingsgeräten, in den Umkleiden gibt es zu wenig Spinde. Dann hat sich die Aufregung gelegt und man ist wieder unter sich.

Und die guten Vorsätze sind irgendwo unter dem Pflaster der Ausreden verschwunden. Weiterlesen

Wein und Bier

ozapftFragt mal Weinprofis, was das Schönste an einer Weinprobe ist und neun von zehn werden verschmitzt grinsen und antworten: Das Bier danach! Wer am Ende eines Tages durch die Ausstellungshallen der größten Weinmesse, der Pro Wein in Düsseldorf, geht, der sieht sie alle an den Ständen mit einem großen Glas Bier in der Hand, die Winzer, die Weinhändler, die Journalisten und sogar die Vertreter der Mineralwasserhersteller.

Weiterlesen

God bless America

benandjerrys2Jaja, sie sind schon sehr speziell, unsere Freunde von jenseits des großen Teichs.

Immer höher, schneller, weiter! Sie sind die besten, die schlausten, die mächtigsten Menschen dieser Erde – zumindest glauben sie das selber.

Wir nennen sie zwar Freunde, aber klammheimlich rollen wir mit den Augen, finden sie kulturlos und halten sie höchstens tauglich für das Zaubern von Illusionen. Kino und Disneyland – das geht in Ordnung, aber sonst …Okay, der Wahlkampf ist auch sehr unterhaltsam, solange das nicht wirklich ernst gemeinst ist!
Weiterlesen

Wein oder nicht Wein, das ist hier die Frage

hamletSchluss mit dem belanglosen Geplänkel über Rebensaft! Wir wollen keine schönen Phrasen zum Thema Aromen und Geschmackssensationen, keine netten Anekdoten über Kellermagier und kein Blabla zu den neuesten Weintrends!

Wir wollen uns den ECHTEN Fragen, den GROSSEN Fragen, den WICHTIGEN Fragen widmen.

 

Nach mehreren Jahrtausenden der sich entwickelnden Kellerkünste kommen wir zum Kern zurück:
Hat das fast mystische Ritual des Fermentierens der Trauben einen Sinn? Trägt es zum höheren Nutzen der himmlischen Frucht bei? Oder wäre es gar besser, wir tränken einfach Saft statt Wein? Weiterlesen

Schlank wie eine Tonne

Tonne… oder so ähnlich. 😉

Die Weihnachtswampe wölbt sich liebevoll über den Hosenbund und der Christstollen hat es sich auf den Hüften gemütlich gemacht. Man könnte ja jetzt, konform der guten Vorsätze, eine Runde joggen gehen … Man könnte!

Aber draußen ist es kalt, nass und ungemütlich … Da lässt es sich doch in der guten Stube viel gemütlicher auf dem runden Allerwertesten dem nächsten Kilo frönen … bei einem leckeren Häppchen und einem guten Glas Wein.

Da kommt es doch wirklich sehr gelegen, dass zum x-ten Mal die immer wiederkehrende Mär vom Wundermittel Wein ihren Weg auf meine Timeline gefunden hat! Nicht umsonst spring mich die Überschrift „Abnehmen mit Rotwein“ förmlich vom Bildschirm aus an! Weiterlesen

Mit Schwung ins Neue Jahr

pooDa ist es dann, das neue Jahr! :-)

So richtig kriegt man den Gang noch nicht rein, nach den ganzen Feiertagen, der Völlerei und den vielen Flaschen Wein. Ruhig angehen lassen also … Zum Glück kommt ja für viele von uns noch eine kleine willkommene Zwischenpause am 06. Januar! Noch einmal gemütlich ausschlafen, ausgiebig Spätstücken und sich mit unwichtigen aber unterhaltsamen Dingen auseinandersetzen.

Das eigene Wissen testen, zum Beispiel. Immer wieder spaßig!  Weiterlesen