Agentin 0.75l in Gefahr!

handbag-9457_150Agenten unter sich und in allergeheimster Mission.

James Bond muss natürlich die Welt vor dem gemeingefährlichen Schurken retten. Und dabei noch sein aktuelles Bondgirl verführen. Mit Champagner. McGuyver macht es eine Nummer kleiner mit Taschenmesser und Klebeband. Und Agentin 0.75l jagt die besten Schoppen im Dienste seiner Majestät des Kunden.

Es war also nur eine Frage der Zeit, dass diese drei unter bisher noch streng geheimen Umständen für die ultimative Mission aufeinander treffen. Irgendwo in einer geheimen Weinfabrik in Südamerika. Mehr kann nicht verraten werden, ohne den Erfolg der Mission zu riskieren. Die Lage ist gefährlich und scheint aussichtslos. Die drei stecken in einem Stahltank, ohne jeden Kontakt zur Außenwelt. Die Luft zum Atmen reicht nur noch für 30 Minuten. Ein Entkommen erscheint unmöglich.

Aber: Unmöglich ist eine Vokabel, die den dreien fremd ist: James Bond muss nur sein neustes Q-Gadget zünden, den Düsenantrieb in der Schuhsohle mittels Handy. Nur dumm, dass der Akku leer ist. Da trifft es sich gut, dass der McGyver aus Cordulas Handtascheninhalt (was Frauen halt immer so in der Handtasche haben, Kuli, Lippenstift, Taschenspiegel, Parfümflakon, Gummiringe, Nagelschere, Feuerzeug, Briefmarken, Notizbuch und ein Exemplar des aktuellen SuperSchoppenShopper ….) den rettenden Türöffner bastelt.

McGyver wäre  jedenfalls auch nicht in Verlegenheit zu bringen, wenn er beim romantischen Picknick den Korkenzieher oder das Universaltaschenmesser vergessen hätte, er würde einfach seinen Schuh ausziehen. James Bond braucht keinen Korkenzieher, der trinkt Champagner.

Und die 90 NETTO Merlot CHileAgentin 0.75 l braucht auch keinen Korkenzieher, denn sie trinkt einen feurigen beerig-feinen Merlot aus Chile, die Flasche mit lustigen Klecksen auf dem Etikett und praktischem Schraubverschluss.

 

Merlot, bei Netto für 2.99€

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.