Wurde hier im Fass geschlumpft? – Blauer Wein

Peyo, Die Schlümpfe, Der ZaubertrankWeißwein, Rotwein und Rosé kennt jeder!

Auch Orange Wine wird immer mehr zum Begriff … Aber blauer Wein?! Von Trauben?! Das kann doch nur ein Scherz sein!

Auch wenn es echte Weinfreaks jetzt erst mal schaudert … es ist kein Scherz!

Zwei Jahre haben die spanischen Macher an ihrem Produkt gebastelt, jetzt ist er da, der zauberhafte Schlumpftrunk.

blauer weinGemeinsam mit dem baskischen Institut für Lebensmittelforschung, Azti Tecnalia,  haben sechs junge Unternehmer an ihrem Traum gearbeitet. Aus den Schalen roter Trauben wurde das indigoblaue Anthocyan isoliert – ein natürlicher, wasserlöslicher Farbstoff – und dem weißen Grundwein zugefügt. Es ist also nichts drin in diesem Wein, was nicht natürlicherweise auch in Trauben vorkommt!
Aha! Aber warum sollte man das machen, kann man sich fragen …
Waru1bottlem nicht, dachten sich die hippen jungen Menschen nach ihrer Marketingvorlesung an der Uni – und folgten den Prinzipien der Blue Ocean Strategy:  In einem Teich mit vielen Konkurrenten wird sich das Wasser früher oder später vor lauter gefräßigen Haifischen rot färben. Man suche sich also einen Markt ohne Mitstreiter und schon bleibt der Tümpel friedlich und blau!
Von rot zu blau, heißt das Erfolgsrezept, dass sich die Innovatoren gar wörtlich hinter die Ohren geschrieben haben, als sie GïK ins lieben riefen: einen erfrischenden, fruchtigen Cuvée aus diversen Rebsorten zum spaßigen Easy-Drinking. Ein netter Gag!
Jetzt schlürft man in der spanischen Schickeria blaues Blut zur Szeneparty!

Das Ganze scheint so gut anzukommen, dass mittlerweile schon mehr Produzenten auf den Trendsetterzug aufgesprungen sind: sortenrein und vornehm soll auch gehen … Warum nicht!blau mit Hund
Vielleicht wäre das zu Zeiten von El Bulli – dem einst berühmtesten Restaurant der Welt – ein echter Renner gewesen.

Na dann, schlumpf!

 

Ach übrigens … wer nicht von der wunderschönen Farbe verzaubert ist und darum jetzt noch kein Gläschen blaues Wunder versuchen will, sollte vielleicht hierüber nachdenken:
Anthoncyan ist eines der stärksten natürlichen Antioxidanten, die vor Krebs schützen sollen!

(Dass diese auch in roten Weinen vorkommen, muss man ja bei dieser Gelegenheit nicht zwangsläufig nachdrücklich erwähnen …)

* Titelbild: Peyo, Die Schlümpfe, Der Zaubertrank
übrige Bilder: Artiz Lòpez (GïK Live!)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.



*