Dames Blanches, Teil 2

Auf meinem roten Kopfkino-Teppich hat Char nun endlich Platz gemacht … Wurde auch Zeit, denn es gibt noch jede Menge anderer Damen, die des Blitzlichtgewitters würdig sind. (Wer Teil 1 verpasst hat, kann hier noch mal nachlesen.) 

 

 

 

 

 

Wen haben wir denn da?!

Ihre Hoheit Riesling!

Schlank und klassisch besticht sie mit ihrer höfischen Eleganz. Das Haar hochgesteckt, die Robe lang, dezent geschminkt – zeitlos schön! Ein souveränes Lächeln und sie schreitet an der jubelnden Menge entlang…

 

Als geübte Würdenträgerin fühlt sich die Fürstin wohl auf jedem Parkett. Ja sicher- sie wird bewundert! Aber für eine „Königin der Herzen“ nimmt sie hier und da vielleicht ihre Rolle ein wenig zu ernst. Hmm…

 

Während ich ihr noch so gedankenversunken nachschaue, steht schon wieder das nächste Glas zur Verkostung vor mir…

 

Schwenken… Riechen… Schlürfen…

 

Dann steht sie da, in ihrem kurzen flatternden Designerkleidchen…

 

Gefällt mir, dieser wuschelige Charakterkopf, der wild und ungestüm die Welt erobert! Die junge Sauvignon Blanc ist erfrischend eigensinnig – mal kühl, mal schwül…

Erinnert irgendwie an die Brigitte Bardot von früher… Erst die Blondine, die den Männern den Kopf verdreht, dann die Aktivistin, die bei den Demos mit geballter Faust in der ersten Reihe läuft… Ach ja, die Jugend hat so ihre eigenen Gesetze…

(Aber lernen, wie man ein Weinglas festhält, solte sie trotzdem! ;-))

 

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


essay writing service