Dames Blanches, zum dritten …

 

Stars und Sternchen, Möchte-Gerns und  echte Hoheiten… Es tummelt sich so manches hier auf dem roten Teppich meiner Rebengala.

(Zu den Teilen eins und zwei dieser kleinen Trilogie bitte jeweils klicken.)

 

Wer schleicht sich denn da so heimlich in Richtung Hintereingang? Hätte ich doch wissen müssen: Madame Pinot Blanc!

Dabei braucht sie sich wirklich nicht zu verstecken. Eine echte Dame und immer gut gelaunt.

 

 

 

 

Naja, nicht jeder spielt gerne die erste Geige… Bescheidenheit eben ist eine Tugend!

 

 

Haha, die Müller-Thurgaus haben es doch tatsächlich auch wieder geschafft, sich in die Gesellschaft einzureihen…

 

 

Unterhaltsam sind sie ja, die Guten, solange man sich gerne über das Wetter und die Modetrends austauscht. Dass sie aber immer gleich mit so vielen auf einmal auftauchen müssen…und sie sehen sich alle so ähnlich…

 

 (Ein Klick und die Puppen tanzen!)

 

Aber genug für heute… Ich ziehe mir jetzt auch einen schicken Fummel an und stürze mich ins Getümmel… Ich möchte die Damen ja alle noch besser kennenlernen… und das geht am aller besten im Zwiegespräch! 🙂 

Und wenn Sie nachher vor der Glotze sitzen und sich die Oscar Preisverleihung ansehen, schauen Sie doch mal, ob sie mich in der Menge erkennen. Ich werde in die Kamera winken!

Prost! 😉

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.



*