Der beste Wein der Welt (aus den Seventies)

lovepeaceWeil die Siebziger gerade wieder voll im Trend sind, haben sich kürzlich ein paar ganz wichtige Weinkenner zusammengesetzt um die Liste der weltbesten Weine dieser Ära zusammenzustellen.

Schließlich haben so manche Perlen dieser Zeit jetzt in etwa den Höhepunkt ihrer Trinkreife erreicht.

Natürlich wimmelt es in dieser “Best-of”-Aufzählung nur so von den üblichen Verdächtigen: Bordeaux, Burgund, Champagne, Rhône … Unter den 40 besten Tropfen der Seventies nicht ein Italiener, kein einziger Deutscher … (Hallo?! Wo bleibt die Liebe zum gereiften Riesling???) Aber – die große Überraschung – der absolute Sieger ist kein Franzose, sondern kommt von anderen Ende der Welt: Penfolds Grange Hermitage 1971. Und überhaupt! Ganze 4 Jahrgänge dieses Australiers aus dem Jahrzehnt meiner Jugend haben es in die Bestenliste geschafft. Groovy Grange! Gut zu wissen. Schade, dass ich davon nicht zufällig einen im Keller liegen habe.

Wem die ca. € 1.000 für einen solchen Schatz zu teuer sind, kann sich ja vorerst mit dessen klitzekleinem Baby-Bruder in Stimmung bringen. Okay, vielleicht ist es auch nur ein Cousin zweiten Grades, aber immerhin … schon seit Jahren immer wieder ein Super Schoppen! Ebenfalls aus dem Hause Penfolds, ebenfalls ein Blend aus Shiraz und Cabernet:
rawsons-retreat-shiraz-cab
Den Rawson’s Retreat, Shiraz-Cabernet, 2013 gibt es bei Edeka für ca. € 7,50.

Anspruchsvoller Wein mit Aromen von herber Delikatess-Waldbeerkonfitüre, ganz viel Love, jeder Menge Joy und natürlich Schwung in den Hüften! Peace!

Und wir machen schon mal Notizen für unsere eigene Wein-Schlagerparade. 😉
Los geht’s.
(Eure Lieblinge dürft ihr natürlich in der Kommentarzeile hinterlassen.)

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


essay writing service