Der gute alte Kerner

Heute wollen wir unter dem Motto „Gutes aus der Heimat“ eine fast vergessene Rebsorte aus Deutschland ins Rampenlicht rücken. Darf ich vorstellen: Kerner.

Geboren in Lauffen am Neckar in 1929, als Kind der stolzen Eltern Trollinger und Riesling, benannt nach dem schwäbischen Dichter Justinus Kerner.

Wie? Sie kennen den berühmten Justinus Kerner nicht?

 

Naja, der guten Traube geht es auch nicht anders … Auf dem Parkett der internationalen Stars hat man es als ‚local Player‘ schwer! Die Kerner-Anbauflächen schrumpfen immer weiter … (Ähnlich wie die der Müller-Thurgau.)

Also, schnell zugreifen, bevor es zu spät ist! Der neue Trend heißt LOCAL!

Leute, trinkt Kerner:

1. Förderung der vom Aussterben bedrohten Arten
2. Winziger CO²-Footprint.
3. Erhalt des lokalen Kulturguts.
4. Erfrischend und lecker.

Ganz besonders lecker: 😉

 Unser heutiger Super Schoppen! 

 

 

 

 

Rietburg, Kerner , trocken    2011     €3,59

In allen gut sortieren Supermärkten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.