Deutsche Sprache, schwere Sprache

lipsAm Sonntag ist Europawahl und das gibt natürlich mal wieder Anlass zum Nachdenken!

Wie viel „Eigenheit“ wollen  wir behalten? Wo lohnt es sich, an einem Strang zu ziehen?

Aber auch Fragen wie zum Beispiel:
Warum trinken wir so viel Wein aus Frankreich oder Spanien? Wo dort viel weniger deutscher Wein getrunken wird!

 

Und überhaupt … Warum tut sich der deutsche Wein im Ausland so schwer? Es gibt doch wahrlich genügend überraschende heimische Spezialitäten!
Jaja, jetzt kommt natürlich gleich wieder das alte Lied mit den viel zu schwierigen Klassifikationen … Aber vielleicht fängt das Dilemma aber schon viel früher an?!? 

Schauen wir uns zur Einstimmung doch erst einmal dieses kleine Video (klick!!) an.

Und dann stellen wir uns Juan in der spanischen Tapasbar vor, der sich einen Schwarzriesling bestellt … oder Gitte aus Göteborg, die sich an einer Huxelrebe probiert?! 🙂

Wie wäre es mit Mario und einem Grauburgunder oder Tarek und dem Gewürztraminer

Da versteht man auch sofort, warum das Deutsche Weininstitut für unsere Weinfreunde im Ausland dieses Filmchen produziert hat.

Ich schenke mir jetzt erst einmal einen Pinotdingsbumsburgunder ein und wünsche allen ein schönes Wochenende und für Sonntag die richtige Wahl!

Cheers, Salut, Kippis, Chin Chin … 😉

 

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


essay writing service