Erdbeermond

Collage ErdbeermondGestern war Sommersonnenwende und damit die kürzeste Nacht des Jahres (tja, ab jetzt werden die Nächte wieder länger). Gleichzeitig hätte man theoretisch ein einzigartiges Naturschauspiel am Nachthimmel bewundern können, wenn dieser nicht – jedenfalls in unseren Breitengraden – Wolken verhangen und regnerisch trüb gewesen wäre: den Erdbeermond.

Klingt romantisch, nicht wahr? „Ich bin so wild nach einem roten Erdbeermond … “

ErdbeermondErdbeermond nennt man den Junivollmond, wenn er auf den längsten Tag des Jahres folgt. Menschen, die ihn schon gesehen haben, zum Beispiel 1967 (damals war klares Wetter und der Mond zeigte sich in seiner ganzen Pracht), berichten, dass er nicht sehr erdbeerfarben erschien. Er ist sehr groß, weil er in dieser Zeit der Erde am nächsten steht, und eher dunkelrot, weswegen man ihn auch Blutmond nennt. Das klingt dann eher unheimlich.

Den Namen Erdbeermond haben Indianer diesem Naturschauspiel gegeben, weil dieser Tag den Zeitpunkt der Erdbeerernte einleitet. Allerdings bezeichnen sie damit einfach nur den Junivollmond.

Wie auch immer, diese Mittsommernächte haben ihren eigenen Zauber, vor allem in Schweden, wo die Mittsommerfeste mit dem Mitternachtsfeuer für viele der Höhepunkt des Jahres sind. Es wird unter einer mit Birkenzweigen und Blumen geschmückten Stange gefeiert, die Mädchen tragen Blumenkränze im Haar und es geht die Sage, wenn sie in dieser Nacht schweigend sieben Kräuter pflücken und unter ihre Kopfkissen legen, dann wird ihnen im Traum ihr Zukünftiger erscheinen. Schweigend! Mädchen! Aha 🙂 .

Heutzutage, in Zeiten von Dating-Apps und flächendeckender Mobilität gibt es natürlich auch andere Möglichkeiten, sein significant other zu finden. Aber romantischer ist die Sache mit den Kräutern doch, das müsst Ihr zugeben.

330px-Mittsommer-skansenKeine Feier ohne Essen und Trinken. Das ist bei den Mittsommerfesten traditionell Hering, die ersten frischen Kartoffeln, Sauerrahm mit und ohne Kräuter, Käse, Knäckebrot und manchmal ein Braten aus gepökeltem Schweineschinken ähnlich unserem Kasslerbraten oder man grillt Würstchen. Und nichts geht ohne frische Erdbeeren mit Schlagsahne, Schwedens liebster Nachtisch.

Da wird meistens dem Alkohol kräftig zugesprochen, Bier und Wein darf auf dem Tisch nicht fehlen. Und weil man sich in Schweden Alkohol nur selten gönnt (schließlich ist er sehr teuer und auch nicht überall erhältlich), nutzen nicht wenige die Gelegenheit, um sich mal ordentlich zu betrinken. Fragt sich also, ob das Reglementieren immer der richtige Weg ist. Während der Prohibition in Amerika hat es auch nicht geklappt.

Zu so einem schönen Sommerfest (die Mücken, die aus dem See herüberschwirren blendet man in der Rückschau ja meistens aus) gehört ein feiner Wein. Zum Erdbeermond ein Rosé mit dem Aroma frischer zarter Walderdbeeren, und ruhig ein wenig kräftiger. Der kommt aus Spanien von der berühmten Winzerfamilie Miguel Torres (nicht zu verwechseln mit dem spanischen Abwehrspieler vom FC Málaga, Torres ist in Spanien ein sehr verbreiteter Name, aber so haben wir jetzt auch den Fußball in diesem kleinen Artikel untergebracht, ohne den derzeit ja kaum etwas geht). Seit 1870 existiert das Unternehmen, das sich von einer kleinen Bodega zu einem der größten Weinkonzerne der Welt entwickelt hat. Vom einfachen Schoppen für jeden Tag bis zum großen und teuren Weine für die besonderen Momente, für jeden ist etwas im Angebot.

Torres MomentumFür den zauberhaften Sommermoment gibt es den

2014 Rosé Momentum, Miguel Torres, Spanien, Aldi Süd, 4.99€

Der ist kräftig genug, um auch nach zwei Jahren mit Genuss getrunken zu werden, die Rebsorten Cariñena und Garnacha geben ihm ausreichend Kraft, da passt er auch zu Gegrilltem und dem Schweinebraten.

Unser Tipp: Augen offenhalten, bald kommt der neue Jahrgang, dann wird der Vorjahrgang meist preisreduziert abverkauft. Da kann man sich für das nächste Sommerfest günstig eindecken, bis Weihnachten sollte der Wein dann aber ausgetrunken sein.

Und noch etwas: Den nächsten Erdbeermond gibt es erst wieder in 47 Jahren.

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.