Fehlerteufel

Fehlerteufel

 

Verteufelt sei der Allohol!

Ich schwöre! Ich habe alle zu verkostenden Weine wieder ausgespuckt! Wirklich alle!

Und trotzdem scheint der Alkohol nicht nur die Zunge gelöst, sondern auch die Finger geschmeidiger gemacht zu haben, als die Tastatur verträgt … 🙂

Nachdem heute der dritte Korrektor seine Anmerkungen zu den Super Schoppen Texten geschickt hat, musste ich doch verschämt schmunzeln und ich glaube, ich bin klammheimlich auch so rot geworden wie der Fehlerteufel selbst …

Natürlich lese ich alle Texte sorgfältig durch, bevor ich sie fremder Kritik unterwerfe! Ich will mich ja schließlich nicht blamieren … So morgens nach dem ersten Kaffee, ausgeschlafen und ganz und gar nüchtern, finde ich in meinen Notizen so manches Wort, das der Duden gar nicht kennt … (und ich übrigens manchmal auch nicht mehr … 🙂 ) Aber ich muss schon zugeben, ‚Wirbelkolumne‘ hört sich wirklich gut an! Und außerdem bin ich nicht die erste, die die deutsche Sprache um ein paar bildhafte Wortschöpfungen reicher macht. Das macht keinen Flaus aus! 😉

Und vielleicht haben Korrektor Eins und Zwei ja auch noch meine Verkostungsnotizen statt nur nachzulesen auch noch nachprobiert und darum nicht gemerkt, dass der Wein im Gals verschwand und nicht im Hals – oder sollte es doch das Glas werden?!?! 🙂
Der Pffrisich und die Zirtone werden’s wissen! Und bei den Naktarinen war ganz bestimmt nicht der Wunsch der Vater des Gedanken …

Ich bitte um Nachsicht! 🙂

Und vielleicht ist das ja mal eine Idee für ein neues Gesellschaftsspiel:
Diktat nach Weinprobe … 😉

 

1 Kommentar

  1. Typisch „Examensarbeits-Syndrom“.
    (Bei der Abgabe findet man trotz mehrfacher Korrektur plötzlich doch noch einen Fehler.)

    Bei Texten, die man selbst verfasst hat, liest man bei der Korrektur nicht mehr den Text, der auf dem Papier/Bildschirm steht, sondern den, der im Kopf steht.

    Da hilft, trotz Rechtschreibprogramm, nur ein unbelasteter Korrektuleser, der den Text vorher noch nie gesehen hat. Ist nämlich auch für den der Text nicht mehr neu, passiert ihm ähnliches.

    Trost: Bücher ohne einen solchen Fehler gibts nicht.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.