Fit ins Neue Jahr

fitnessfroschHand aufs Herz!
Wie viele gute Vorsätze habt Ihr an Silvester gefasst? Mehr Sport, gesünder essen, mal wieder ins Theater gehen, endlich das Büro auf Vordermann bringen, 5 Kilo abnehmen ….? Und wie viele davon haltet Ihr jetzt noch?

Betreiber von Fitnessstudios kennen das. Im Januar steigen die Anmeldungen, in den ersten drei Woche des Jahres bilden sich lange Schlangen vor den Trainingsgeräten, in den Umkleiden gibt es zu wenig Spinde. Dann hat sich die Aufregung gelegt und man ist wieder unter sich.

Und die guten Vorsätze sind irgendwo unter dem Pflaster der Ausreden verschwunden.

Wahrscheinlich habt Ihr nur nicht den richtigen Sport gefunden. Fitness am Gerät? Zu anstrengend und diese Sixpackjungs gucken einen so mitleidig an. Und es müffelt auch immer in den Umkleiden.

Joggen? Schlecht für die Gelekorkenzieheryoganke! Walking? Sieht irgendwie doof aus. Schwimmen? Wer mag schon rote Chloraugen.

Aber Yoga! Gegen Yoga ist doch beim besten Willen nichts einzuwenden. Die Bewegungen sind geschmeidig, das Ambiente wohltuend. Nicht zu anstrengend und wunderbar entspannend. Seht selbst!

Nach dem Yoga dürft Ihr Euch mit einem köstlichen und dennoch gesunden Essen und einem guten Wein belohnen. Zum Beispiel ein Wintersalat garniert mit Orangenfilets, gegrilltem Ziegenkäse, ein paar Nüssen, Honigdressing und Granatäpfelkernen. Dazu frisch gebackenes Brot und ein kühler, angenehm trockener Wein, der vor allem durch die Harmonie seiner Aromen besticht. Z116 Penny Weiss-Grauburgunderarte Frucht und feiner Schmelz.

Yoga ist übrigens entgegen anders lautender Gerüchte nicht nur Frauensache. Auch richtig harte Jungs können Yoga.

2014 Weißburgunder Grauburgunder, trocken,                                   Rheinhessen, Penny, 2.39€

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.