Frauen „weinen“ anders als Männer

mannfrauweinHeute gehe ich mal einer Frage nach die mich schon länger beschäftigt.

Wie unterschiedlich sind Männer und Frauen, wenn es um das Thema Wein geht? Wie unterscheidet sich ihre Herangehensweise?

 

Die bekannte Weinkritikerin Jancis Robinson sagte einmal: “Frauen gehen viel entspannter an das Thema Wein heran. Für Frauen ist die Wahl eines Weins kein Statussymbol. Frauen wählen einen Wein, den sie trinken wollen, nicht einen Wein, mit dem sie etwas zeigen wollen.So einfach kann das Leben sein! 😉

grosses glas

 

Das sieht bei den Männern schon ganz anders aus. Wenn ich ab und zu in meinem Bekanntenkreis sehe was dort für ein Brimborium bei der Weinbestellung veranstaltet wird, erinnert mich das schon sehr an „Mein Haus! Mein Boot! Mein Weinkeller!“.
Und wehe das richtige Glas steht nicht bereit. Ist die Wahl dann endlich getroffen hat der benachbarte Frauentisch schon längst die zweite Flasche Brause bestellt und amüsiert sich. 🙂

 

Mir ist auch aufgefallen, dass wir Männer gerne den Experten geben. Wir können stundenlang über das Anbaugebiet, die Rebsorte und den Wein reden, während wir das Glas so professionell und stolz schwenken wie ein Sommelier. Das machen wir so lange bis wir dann durch einen Satz wie „Schatz, trinken wir den Wein auch noch oder bewundern wir ihn nur?“ in die Realität zurück geholt werden.

Frauen beschreiben den Wein viel konkreter, sachlicher und weniger majestätisch. Es ist wie beim Etikett. Keine Frau würde automatisch zu einer Flasche Wein greifen, die ein traditionelles, altbackenes, mit einem großen Familienwappen versehenes Etikett schmückt. Sie gehen eher mit der Einstellung heran, ist das Etikett schön ist auch der Wein schön.

Das alles muss natürlich alles gar nicht stimmen, ist aber so 😉

 

Noch ein kleiner Tipp zum Schluss! Wenn ein Mann eine Frau zum Wein trinken einlädt hat er meist einen Hintergedanken! 😉

 

Schönes Wochenende, euch Frauen und Männern!

Euer Chris

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.