Generalprobe

 

Das große Menüfinale des Jahres rückt immer näher! Das Thema beschäftigt auch uns seit Wochen: Was essen und trinken wir zu Weihnachten?

Ein nicht zu vergessener Aspekt: Es sollte eigentlich mehr um das Fest der Liebe gehen, als um die gefüllte Wampe – mehr “mood” als “food” … Aber irgendwie scheinen wir ja erst in Stimmung zu kommen, wenn wir uns schick herausgeputzt haben. Dress to impress!

 

Apropos “impress” … Mit unseren Geschenken wollen wir ja auch noch Eindruck machen! Und mit dem Eingeschenkten sowieso …

Schon stehen die alten Bekannten aus Frankreich bereit: Bordeaux, Bourgogne, Champagne, Châteauneuf du Pape … Aber auch ein paar dicke Jungs aus Italien und Spanien melden sich zu Wort: Barolo, Brunello di Montalcino, Ribera del Duero und Rioja. Nicht zu vernachlässigen unsere deutschen Höhenflieger aus dem Barrique!

Allesamt gewichtige Tropfen, die für unter € 30,- nur selten tun, was man von ihnen verlangt: nämlich schmecken!

Zum Glück haben wir ein paar würdige Vertreter gefunden, die das Budget weniger belasten, die dabei aber wirklich beeindruckend munden und auch noch gut aussehen! Und ein Probewochenende steht uns ja auch noch bevor … 😉

Also erst verkosten, dann die Endauswahl für den großen Auftritt treffen und zum Festtagsessen mit Stolz präsentieren:

Champagner kauft man bei ALDI oder bei LIDL. Für € 13,99, immer frisch, immer festlich. Die Feier kann losgehen!

Vornehmes Weiß für die Traditionalisten gibt’s bei Rewe und Edeka: Kloster Eberbach!
Als Riesling Classic für € 6,99, als Rauenthaler Riesling Kabinett für € 8,45. (Sollte bei jedem Staatsbankett auf dem Tisch stehen. Deutscher Stolz in der Flasche zu einem bescheidenen Preis!)

Abenteurer werden bei Rewe fündig: „Neuseeländisches“ aus Baden … Fritz Wassmer, Sauvignon Blanc für € 6,99. Mit dem typischen Spargelgeschmack, aber viel besser als der Klassiker (Villa Maria).

Bei Kaufland holen wir Rotwein: Kirchheimer Schwarzerde, Merlot im Barrique gereift aus 2009 für € 8,49 aus der Pfalz, oder einen Franzosen mit Status, Château Haut  Gros Caillou, Saint-Émilion Grand Cru, 2007 für € 9,49. Zwei Exemplare, für die man freiwillig viel mehr bezahlen würde!

Rossmann erfreut uns mit ein paar eindrucksvollen Italienern: Den Masseria Torre Rossa, Primitivo di Manduria und den Micina, Nerello Mascalese, Sicilia, beide aus 2010, sind für jeweils € 8,99 zu haben.

Wir wünschen einen guten Testlauf! 😉

Prost! 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


essay writing service