Hinterm Mond

 

Kurz sind die Tage so mitten im Winter …

Und auch wenn die Tage schon wieder ganz langsam länger werden: Es ist DUNKEL!

Jetzt kann man natürlich in Sehnsucht verfallen und vom Sommer träumen, man kann aber auch die Not zur Tugend machen!  

 

Wie? Es ist hier dunkel?

Noch lange nicht so dunkel, wie auf dem Mond, zum Beispiel. Oder gar hinter dem Mond! Es gibt genügend Menschen, die sich nichts Spannenderes vorstellen können, als eine Reise ins All. Die können sich jetzt alle anmelden bei Sir RichardFür schlappe $ 200.000,- bietet er Mitfahrgelegenheiten an – solange der Vorrat reicht!

Bei uns ist die Reise hinter den Mond günstiger zu haben! 🙂

Was man braucht? Ohren, Wein und den Klassiker von Pink Floyd: Dark Side of the Moon!

Beim Öffnen der Flasche „Dark Side“ in die erste Beschwörung mit einstimmen: “Speak to me / Breathe!” (Ja, selbstverständlich synchron zur laufenden Nummer!!!) Einschenken, verkosten und darüber sinnieren, dass der Wein während seiner Reifung ebenfalls mit diesen Klängen beschallt wurde. Noch einen Schluck, Augen zu und genießen …

Gute Reise! 🙂

Jetzt zum Knackpunkt … Da es ausgesprochen umständlich ist, die Flasche „Dark Side“ bei The Wine That Rocks in Amerika zu bestellen, haben wir uns nach einer Alternative umgesehen! Das Ganze funktioniert genauso gut, wenn man eine Flasche Fair Globe, Cabernet Sauvignon Merlot von LIDL in eine Karaffe gießt, diese vor die Box stellt und man das Album The Dark Side of the Moon ein paar Stunden auf Wiederholung laufen lässt. Wir haben das natürlich im Super Schoppen Labor getestet!

Sie sind nicht von hinterm Mond? Macht auch nichts! 😉

Der Wein ist trotzdem prima und mit dem Kauf von Fairtrade bringen Sie vielleicht ein klitzekleines bisschen extra Sonnenschein ins Leben eines Traubenpflückers.

Prost! 😉

 

 

 

Fair Globe, Cabernet Sauvignon Merlot, Fairtrade, bei LIDL für € 3,59.

Fairen Handel finden wir super! Leckeren Wein aus fairem Handel – noch besser!

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.



*