Alles für die Katz! Aber Wein für die Mieze?

 

 

Vielleicht ist es euch noch nicht aufgefallen, aber im Internet schlägt gerade ein Weinthema hohe Wellen!

Das kommt nicht so oft vor …

 

Meistens bleiben ein paar Weinfreaks unter sich begeistert beim Thema, die restliche Menschheit zuckt aber nur mit den Schultern und geht dann schnell wieder zur Tagesordnung über. Diese revolutionäre Erfindung ändert aber alles:

Wein für Katzen lässt Herzen höher schlagen!

Ein Blick auf Google News lässt seit Wochen tief blicken … Kaum ein Blog und kaum eine Zeitung, die nicht darüber schreibt.

Jetzt kann man sich natürlich fragen, ob das vielleicht am generellen viralen Hype von Katzenbildern liegt, oder an der Tatsache, dass der original japanische Katzenwein ‘Nyan Nyan’ heißt … was zwar übersetzt ‘Miau Miau’ bedeutet, aber auch ein Synonym für Sex ist … Wein für die Muschi, der ‘Sex’ heißt?!? Da sind die Klicks doch garantiert! Ist aber tatsächlich als Geschenk für das liebe Haustier gedacht! 🙂

Wie auch immer … Ich versetze mich jetzt mal in die Katzenbesitzer, die ihren Stubentiger mal so richtig verwöhnen wollen und mache folgenden Vorschlag:

Als Pussy-Gourmet-Menü gibt es selbstgefangenen Fisch aus dem Gartenteich, dazu ein Löffelchen Sheba Classic aus dem Portionsschälchen, eine feine Garnitur von zarten Erbsen aus der Dose und zum Abrunden ein Blättchen Katzenminze.

Das Ganze natürlich abgerundet mit einem passenden Schluck aus dem possierlichen Viertel-Liter-Fläschchen. Und wenn ich jetzt meinen Vierbeiner frage, welcher edle Tropfen es denn sein darf, meine ich doch deutlich zu vernehmen: “Mü-au!”

Kein Wunsch soll unerfüllt bleiben! Darum serviere ich prompt diesen tadellosen (ller-Thurg)au aus Rheinhessen!

Sollte die Mieze dann doch das angebotene Getränk verschmähen, kann sich wenigstens das Frauchen/Herrchen freuen! 🙂

Prost!

 

Den Müller-Thurgau, Rheinhessen, trocken in der 0,25l-Flasche gibt es bei Penny für € 0,99.

Ein Wein für alle Fälle! 😉

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.