Katerlos

HangoverKeine Sorge, liebe Freunde, der junge Mann auf dem Foto hat nicht die Augen geschlossen, weil er die heutige Sonnenfinsternis durch die aufgemalte Brille beobachtet hat!

Er muss nur noch ein bisschen schlafen, dann wird es schon wieder, mit dem frischen Blick in die Zukunft …

 

Für ihn und alle anderen, die es mit dem Maß der Dinge nicht immer ganz genau nehmen, gibt es tolle Neuigkeiten: Bald gibt es den garantiert katerlosen Wein!

Saufen ohne Reue! Dafür nimmt man auch gerne mal ein bisschen Genmanipulation bei den Zuchthefen in Kauf … (Ein bisschen mehr Resveratrol  dazu, vielleicht auch noch ein bisschen gesunden Ginseng … die Los Angeles Times hat den Wissenschaftlern aus Illinois auf die Finger geschaut.)

Für die Biertrinker sind die Nachrichten noch besser: Das katerfreie Bier gibt es schon! Einfach ein paar Elektrolyte mit in den Kessel gekippt, und schon entwässert der Alkohol den Körper nicht mehr so stark. Das haben sich ein paar schlaue Leute bei den Sportdrinks gegen Austrocknung abgeguckt. Schließlich ist Dehydration der Hauptgrund für den körperlichen Albtraum am Morgen danach …

Tja, ich würde ja sagen, das beste Rezept gegen den Kater ist einfach und günstig: weniger Alkohol!

alkWer das Übermaß nicht lassen kann, kann hier nachlesen, wie man sich wenigsten am besten gegen Brummschädel und Übelkeit wappnet: 10 Tipps gegen den Kater!

Und wenn das Kind schon in den Brunnen gefallen ist, findet man hier die leckersten Rezepte um schnell wieder auf die Beine zu kommen.

Allen Wiederholungstätern empfehle ich jedoch – ohne Spaßbremse zu sein – einen Einblick in die Tiefen ihres Lasters: Alk – Fast ein medizinisches Sachbuch. 😉

In diesem Sinne wünsche ich ein genussvolles Wochenende. 😉

 

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.