Klimagipfel

sea-level-rise-pacific (1)Wie euch unschwer entgangen sein dürfte, findet derzeit in Paris der Weltklimagipfel statt. Die Reichen und Mächtigen der Erde treffen sich um die Welt zu retten …

Es werden Vereinbarungen über Grenzwerte getroffen, Maßnahmen beschlossen und Regelungen ausgehandelt. Es wird gesprochen über gut, über besser und vor allem über dringend notwendig! Es wird gefordert und gemauschelt, gepokert und bestimmt. Weil es sein muss! Weil sonst ….

Alles ganz wichtig natürlich! (Schließlich ist das Super Schoppen Team unter den ersten, die hinterm Deich absaufen, wenn der Meeresspiegel steigt – und darum fährt Cordula auch schon seit Jahren nur elektrisch.)
Was uns Kulinariker aber mindestens genauso interessiert wie die höheren Ziele dieser Konferenz ist die Frage, was denn die Herrschaften während dieser verantwortungsvollen Tagung so alles speisen, um bei Laune zu bleiben. Schließlich ist man kompromissbereiter, wenn das Essen geschmeckt hat!

Selbstverständlich lässt man sich in der Wiege des Genusses nicht lumpen und serviert zur Konferenz des Gewissens nicht nur ‚lecker‘, sondern auch noch umweltbewusst und regional! Sterneköche erfreuen die Gäste zu Mittag mit Selleriesüppchen mit Jakobsmuscheln aus der Seine-Mündung, Geflügelschmaus, natürlich vom freilaufenden Huhn aus Nordfrankreich, biologischem Reblochon-Käse aus Savoyen (der doch hoffentlich auf dem Fahrrad geliefert wurde) und zum Nachtisch Gebäck aus Paris.
Alles (fast) aus der Nachbarschaft! Nichts zu meckern!

Wir nehmen uns daran also ein gutes Beispiel und gehen heute zu Fuß zum nächstgelegenen Supermarkt. (Okay … Radfahren ist auch erlaubt.) Und wehe, es meckert jemand über das Wetter. Das Klima rettet man nicht nur bei Sonnenschein!
Dort kaufen wir dann nebst Öko-Gemüse und Freiland-Fleisch auch noch einen veganen Bio-Wein. Diesen hier zum Beispiel – damit wir im Geiste dann auch wieder in Frankreich beim Gipfel mit dabei sind:biorebe-merlot

 

Den Biorebe Merlot aus Pays d’Oc gibt es für € 3,99 in allen gut sortierten Supermärkten.

Schwungvoll und fruchtig gewinnt er die Herzen für sich. Das braucht man, wenn man alle unter einen Hut vereinen will.

Ein anderer Bio-Wein gefällig? Da hilft unsere kompromisslose App, die seit dieser Saison einen extra Filter für Bio-Weine hat. 😉

 

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.