Kochen mit Wein

kookwijn

Ein interessantes Thema, über das wir an dieser Stelle noch nicht oft geschrieben haben – ebenso wenig, wie die anderen Weisheiten, die sich in der hier abgebildeten Schachtel tummeln … 😉

 

Also klären wir zunächst einmal die Grundlagen:
Ein Wein, den man nicht trinken will, den will man auch nicht in der Küche!
Kochen tut man also nur mit Super Schoppen, das ist soweit deutlich. 

Einen Schuss Weißwein ins Gericht? Dann bitte kurz nachdenken und den “Säuregehalt” der Zutaten miteinander vergleichen. Zur abgeriebenen Zitronenschale passt ein Riesling oder ein Sauvigon Blanc und zur geschmolzenen Butter und den Champignons ist ein Chardonnay charmanter.

Ein guter Tipp ist immer, mit dem selben Wein zu kochen, den man zum Essen trinkt (und das ist ja preislich bei den Super Schoppen kein wirkliches Problem …)

Rotwein zum Fleisch? Man achte auf die Tannine. Je kräftiger das Fleisch, je deftiger auch der Wein. Zum Steakt, zum Beispiel, besonders lecker – beim Kochen und danach:  105-edeka-Nederburg-shiraz

Nederburg Foundation, Shiraz,
im gut sortierten Supermarkt für € 4,99.

 

Wer sich noch ein bisschen in die Materie vertiefen will, wird hier auf Englisch kundig, aber Inspiration in deutscher Sprache haben wir natürlich auch!

Und nicht vergessen: Kiss the cook! 😉 (s.o.)

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.