König Cabernet

 Das Jahresende kommt rasendschnell näher und demnächst überschlagen sich im Fernsehen und in den Zeitschriften wieder die Rückblicke und die Ranglisten:

Das Ereignis des Jahres, die besten Sportler, die wichtigsten Menschen …

Auch für uns also höchste Zeit für ein bisschen Retrospektive! 🙂

Welche ist eigentlich die beliebteste Rotweinrebe in den deutschen Supermarktregalen? Wer kommt in der Super-Schoppen-Bestenliste am häufigsten vor?

 

Im Kopf-an-Kopf-Rennen drängen Syrah, Merlot, Tempranillo und Spätburgunder um den Spitzenplatz. Und wo bleibt King Cabernet? Der einst unbestrittene Herrscher im Reich der roten Trauben hat sich auf dieser Bühne rar gemacht … Er darf heutzutage kaum noch als Solist auftreten, geschweige denn in der Hauptrolle. Was ist passiert? Ausgetrumpft?

Aber wenigstens einen würdigen Vertreter haben wir noch finden können! 

 

 

Nederburg, Cabernet Sauvignon, 2011

(ab € 4,99 im gut sortierten Lebensmitteleinzelhandel)

 

Herzensbrecher aus Südafrika im Seidensmoking. Ausgesprochener Schick in seiner glatten, glänzenden Form.

 

(Und für 2013 wünschen wir uns mal wieder ein paar deftige Macho-Sauvignons. Was meint ihr? ;-))

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.