Kühles Rot

Nicht nur, dass manche Leute ihren guten Roten so lange für eine besondere Gelegenheit aufbewahren, dass er schon lange verstoben ist, wenn der Ehrentag endlich gekommen ist, nein, wenn sie ihn dann trinken, dann oft auch noch zu warm. (Das Thema hatten wir kürzlich …)

 

Langsam aber sicher kommt die Menschheit dahinter, dass so mancher Rotwein bei 12 Grad besser schmeckt als bei 20 …

Wenn allerdings in der Weinwelt über die ‚Cool Reds‘ gesprochen wird, spricht man über Beaujolais, vielleicht über Cabernet Franc von der Loire oder einen Pinot Noir aus dem Elsass. Ja, genau, man schwärmt von einem Barbera aus Italien und sogar von einem Agiorgitiko aus Griechenland?!?!? (WTF) …

Und wo bleiben wir?

Cool Germans? (ROFLOL)

Aber hallo! Und wie cool! Ideal sind sie geradezu, unsere Spätburgunder und Dornfelder!

Also, liebes DWI, einmal bitte eine Portion Pfeffer in den Hintern und her mit der neuen Kampagne! Schießt unsere kühlen Roten in die Weltranglisten der Cool Red Wines! 😉

Cheers! Wünsche  ein cooles Wochenende! 🙂

 

Übrigens … Welche Roten schmecken euch gekühlt am besten?

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.



*