Männer sind anders, Frauen auch

CheerioImmer diese leidige Männer – Frauen Diskussion!

Keine Angst, wir werden uns jetzt nicht in die Genderdiskussion stürzen und sofort zählen, ob es in Amsterdam oder Mönchengladbach ausreichend weibliche Straßennamen gibt. Sonst nennen die noch die Hennes-Weisweiler-Allee in Hennes-Weisweiler-seine-Mutter-Allee um und die berühmte Prinsengracht in Prinsessengracht. In Hause Super Schoppen Shopper haben sowieso die Frauen die Oberhand.

Aber der kleine Unterschied ist vielen so wichtig, dass er immer wieder Gegenstand erhitzter Debatten und groß angelegter Untersuchungen ist. Gibt es ihn, den Männerwein und den Frauenwein? Und wenn ja, schmecken Frauen den Wein anders? Besser?

Die Mär vom Frauenwein wollen wir jedenfalls nicht so ohne weiteres glauben. Dass Frauen den Wein eher leicht und süß bevorzugen und die Männer die dichten, harten, kräftigen Weine lieben. Frauen Weißwein, Männer Rotwein?

Moneypenny liebt kräftige Bordeaux und Michel haben wir schon genussvoll mit einen Sauvignon blanc im Glas auf der Terrasse sitzen sehen. So einfach ist das Leben nicht. Oder doch: so einfach ist das.

Wir sind sowieso der Auffassung, dass Wein eher zur Gelegenheit als zum Geschlecht des Trinkers passen muss. Ein Wein zum Essen sollte mit den Aromen des Gerichts harmonieren und zum Hochzeitsempfang wird man sicherlich einen anderen Tropfen ausschenken, am besten einen Sekt oder Champagner, als zur zünftigen Grillparty.

Eine besondere Kunst ist es, einen Wein zu finden, der allen (oder zumindest fast allen) schmeckt und der dabei trotzdem nicht oberflächlich ist. Einen guten unkomplizierten Wein zu machen, der dabei alles andere als langweilig – im Gegenteil durchaus anspruchsvoll – daherkommt, das ist große Winzerkunst.

Markus Schneider aus dem pfälzischen Ellerstadt beherrscht diese Kunst. Sein Wein „Ursprung“ verweist auf das Jahr 1995, den Ursprung seiner Arbeit als Winzer, der den elterlichen Betrieb übernahm. Er wollte als erstes einen Wein machen, der seinen Freunden und vor allem ihm selber schmeckt und dabei immer auch bezahlbar bleibt. Wobei klar ist, dass die sorgfältige Arbeit in Weinberg und Keller nicht für ein paar Cents zu haben ist.

 Schneider UrsprungUrsprung ist eine Cuvée (also eine Mischung) aus den Rebsorten Dornfelder, Portugieser, Cabernet Sauvignon und Syrah, zum Teil im Holzfass, zum Teil im Stahltank gereift. Mit seinen Aromen von Beeren, dunklen Früchten und dunkler Schokolade weiß er vor allem Freunde eines etwas kräftigeren Tropfens zu begeistern. Auch anspruchsvollere Weinfreunde kommen bei ihm durchaus auf ihre Kosten.

2013 Ursprung Rotweincuvée, Markus Schneider, Pfalz
Edeka 9.99€

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


essay writing service