Namen sind Schall und Rauch!?

 

 

 

Die Sommerferien neigen sich auch in den letzten Bundesländern dem Ende zu …

Viele, viele Menschen sind in viele, viele Länder gereist und haben viele, viele Pinot Gris oder Pinot Grigios aus vielen verschiedenen Regionen getrunken.

 

Nur keinen aus Deutschland!?!

Hier heißt er nämlich Grauburgunder!

Klingt gleich irgendwie weniger sexy als Pinot Gris, findet ihr nicht? Und das, wo es doch so eine sexy Traube ist! Ganz zu schweigen von den sexy Weinen, die aus ihr gemacht werden …

Zu allem Überfluss wurde in den USA dann auch noch gerade wieder mal eine Liste erstellt: Die besten Pinot Gris der Welt. Und, was soll man sagen: ZERO POINTS FOR GERMANY!

Waaaaaaaaaas? Das kann nur an der Sprachverwirrung liegen!

Sollen wir in Zukunft unseren Grauburgundern ein bisschen mehr Sexappeal mitgeben und sie einfach Pinot Gris nennen? Am Inhalt kann’s nämlich nicht liegen!

Testet mal selber:

Hierauf steht der Rest der Welt: Pinot Gris / Pinot Grigio

 

 

 Mezzacorona, Pinot Grigio              € 4,99

 

“Für den unbeschwerten Flirt am Strand vom Gardasee … Zusammen ein Glas Pinot Grigio … Auch gerne zwei … Aber bitte keine Adressen austauschen und die Telefonnummer wird auch nicht verraten. Für ‘mit nach Hause’ und das ‘echte Leben’ zu wenig Substanz!”

 

 

Und diesen mögen wir: Grauburgunder / Grauer Burgunder

 

 

 

Kendermanns, Grauer Burgunder   € 3,89

“Glückwunsch an den ‘Winemaker’ Philipp Maurer! Schicke Flasche mit schnittigem Inhalt. Philipp setzt zu Recht seine Unterschrift unter dieses Statement! Weltklasse Wein!

 

 

Beide Weine gibt’s bei Kaufland …

 

Aber jetzt noch was ganz anderes, wenn wir schon bei Sprachen und Namen sind …

Fällt uns kein schönes deutsches Wort für „Winemaker“ ein? Ich schlage vor: Traubendompteur, Weinguru, Rebensaftmasseur, Weinrezepturentwickleringenieur …

Auch noch Vorschläge? 🙂

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.