Nur für echte Männer!

 

 

Thorsten von T’s Weinblog hat zur Weinrallye aufgerufen: Prickelndes für den Sommer, hätte er gerne …

Der ist lustig! 🙂

Der Sommer ist schon so lange her, dass ich Anfangen muss, in Erinnerungen zu kramen …

Damals … Sommerfest in der Zwölften … Nach dem ersten Glas Lambrusco kichernd hinter der Hecke den tollen Typen aus der Dreizehnten geküsst, und als die Flasche leer war, wurde wild geknutscht! Ein prickelndes Vergnügen der einfachen Art, aber zugegeben, auch angehende Abiturienten lesen nicht jeden Tag Thomas Mann oder Fjodor Dostojewski.   

Mensch, das ist schon lange her … Und warum ist diese unkomplizierte, fröhlich machende Köstlichkeit so in Verruf und in Vergessenheit geraten? Schließlich haben die alten Römer schon Lambrusco gepichelt.

Diese perlende Spezialität aus der Emilia-Romagna ist die ideale Ergänzung zur schweren Küche der Region. Was gibt es besseres zu einer Riesenportion Spaghetti Bolo als ein Glas trockenen Lambrusco? NICHTS! 🙂

Trockener Lambrusco? Jaja!

Auch wenn man in unseren Gefilden eigentlich nur den lieblichen Roten kennt, wird er traditionell in allen Geschmacksrichtungen ausgebaut: trocken, halbtrocken und „amabile“. Früher wurde er in der Flasche gereift, wie ein Schampus, heute macht man es sich etwas einfacher:

Most der Lambrusco-Trauben in den Tank, Reinzuchthefe dazu und die
Gärung durch Kälteschock stoppen, wenn der gewünschte Restsüßegrad erreicht ist.

Ich gebe zu, das ist eine vereinfachte  Beschreibung … Sie wird aber an dieser Stelle dem unkomplizierten Blubberwasser durchaus gerecht.

Aber nicht, dass jetzt jemand denkt, Lambrusco wäre ein Getränk für Weicheier!!! Im Gegenteil …

Nehmen wir als Beispiel den Sultan, der mit seiner Lieblingsmaitresse das süße Leben und den Konsum genießt. Ganz anders als der verbitterte Eunuch, der Abseits steht und zuschaut, immer alles besser weiß, überall seinen Senf dazu gibt, aber wen es drauf ankommt, leider nicht mitmachen kann.

(Ähnlichkeiten zu lebenden Weinschreiberlingen sind nicht rein zufällig …)

Lambruscotrinker lieben das Leben, hören gute Musik und feiern den Sommer! Sie brauchen keine großen Worte und möchten auch sonst niemanden belehren …

Einfach mitmachen und genießen! Herrlich!

Prickelnder Sommer in der Flasche. 😉

Prost!

 

 

Wer wissen will, was bei den anderen Weinbloggern diesen Sommer so alles prickelt, der kann hier weiterlesen! Viel Spaß dabei! 🙂

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.



*