Portugal

 

 

 

 

Es ist nicht erste Weinland an das man denkt, hier in Deutschland. Vielleicht für Port … aber für Rot, Weiß oder Rosé?!

Okay, ein paar Boutiqueweine aus dem Duoro … aber das gute alte Dao? Das Gebiet der Rotweine, die eine Ewigkeit im Fass lagern, schwer und reich an Tanninen?

Bis vor kurzem war an Weißwein und Rosé aus dieser Region nicht zu denken. Zumindest nicht hier … Und wenn man schon daran dachte, konnte man sie nicht kaufen! Wenn man sie denn hätte trinken wollen …

Aber es weht ein frischer Wind in Europa! (Ja, ja, nicht alles an Europa ist schlecht …) Denjenigen aus dem vergessenen Weinland Portugal, die eifrig ihr Bestes geben, soll unter die Arme gegriffen werden! Darum richten wir die Scheinwerfer heute auf diese portugiesischen Weine von Rossmann:

Allesamt gemacht von Nuno Cancela de Abreu. Das kann doch nur ein entfernter Verwandter von David Abreu sein. Sie wissen schon … der vom Screaming Eagle! Stehen eigentlich immer noch Hunderschaften in der Schlange um für circa € 1.000 diesen Wein zu kaufen, oder hat die Krise diesen Unsinn inzwischen erledigt?

Wie auch immer, für € 1.000 bekommt man hier gleich 200 Flaschen!

Ich empfehle den Rosé für warme Frühlings- und Sommerabende, den Roten für nach dem Rosé – zum großen Stück Fleisch – und den Weißen, wenn es, so ganz portugiesisch, mal wieder ordentlich viel Knoblauch und Olivenöl sein darf.

Prost! 😉

 

Boas Vinhas, rot, weiß und rosé, bei Rossmann für je € 4,99.

  

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.