Schwarz-weiß ist das neue Grau!

50shades2Nix los in New York???
Lange Weile in der Redaktion? Das Wetter in der Metropole diesen Winter auch nur grau in grau?

Was hat wohl die Redakteurin von Vanity Fair dazu inspiriert, in der neuesten Ausgabe mal wieder das bereits so oft durchgekaute Thema “50 Shades of Grey”  aufzugreifen?

Sex sells?  Naja, offensichtlich gilt das nicht immer …

Die Gute hat sich nach langer Überlegung (und anderthalb Jahre nach dem Verkaufsstart) die Weine zum mehr als 10-millionenfach verkauften Kassenschlager gekauft! Voller Erwartung eines aufregenden Genusserlebnisses – ganz dem Buch entsprechend! (Leseprobe gefällig?)

Aber sie wurde enttäuscht … Nicht, dass die Weine schlecht wären … Nein!
Aber bieder, langweilig und schlichtweg gewöhnlich … 🙁
Ganz offensichtlich wurden die Trauben nicht mit Peitschenhieben entsaftet, die Weinmacher trugen auch kein Latex, und in den Weinfässern schwammen keine holden Jungfrauen. Nicht einmal ein bisschen nackte Haut auf dem Etikett!
Alles ganz brav, anständig und natürlich preislich gepfeffert!

Hätte sie nicht nur bei ihren amerikanischen Kollegen recherchiert, sondern bei uns, hätte sie schon vor 2 Jahren wissen können, dass sich die Investition nicht lohnt … 😉
Übrigens ist immer noch der selbe Jahrgang im Verkauf – kein Renner also, der möchtegern-sexy Tropfen.138 Lauffener Schwarz Weiss

Wir, allerdings, kennen einen wirklich sexy Knaller! 😉

Grau in grau war gestern! Die Zukunft ist schwarz-weiß!

Den SchwarzWeiss, Schwarzriesling weißgekeltert, von den Lauffener Weingärntern gibt es bei allen gut sortierten Supermärkten für ca. € 4,20.

Von wegen farblos! 😉

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.