Shades of Gray

 

Heijeijei, was für eine Aufruhr, diese Woche … Herr Steinbrück trinkt keinen Pinot Grigio unter € 5,-!

Sehr interessant!

Freuen sich die Weinnerds? Ärgert sich das Volk? Alles aus dem Zusammenhang?

Wie jetzt? Was jetzt?

Also Klärungsbedarf!

Erstens: Wenn schon grau und vornehm, dann bitte Pinot Gris! Der Franzose ist in der Regel viel teurer und im Ansehen viel höher, als der Namensvetter, Pinot Grigio, aus Italien.

Oder, als ambitionierter Volksvertreter, wenigstens einen Grauburgunder! (Schon wieder der graue Pinot, aber dann auf Deutsch …) Dann haben die heimischen Winzer wenigstens was davon.

Also, Herr Steinbruch, wir fassen zusammen:

Pinot Grigio gibt’s zuhauf als billiges Vergnügen!

Ein Grauburgunder über € 5,-? Ein sympathische Idee!

Nix wie schnell zu REWE! Da gibt’s den Lauffener Katzenbeißer „Eduard Mörike“ Grauburgunder Kabinett, trocken … für € 6,99 … ein wahres Gedicht!

 

Und apropos Gedicht … Bitte bei einem guten Glas Wein dieses Gedicht  auswendig lernen und beim nächsten öffentlichen Auftritt vortragen! 😉

Hals- und Beinbruch!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.