Sieben Gläser, sieben Sünden

 

 

 

 

 

 

 Was gibt es Schöneres, als am Stammtisch zusammenzusitzen und mal wieder so richtig vom Leder zu ziehen … über die Fehltritte der Anderen, natürlich …

Lästern? Ich? Aber nicht doch! Oder doch?

 

Wie dem auch sei, zum Endspurt der Fastenzeit dachten wir, es sei mal angebracht, sich mit den Lastern dieser Welt auseinanderzusetzen. Und damit meinen wir dann ausnahmsweise nicht Wein, Weib und Gesang

Es gibt sieben Hauptlaster, die, so glaubt der Gläubige, zwangsläufig zu den Todsünden führen müssen.

“Ich weiß, ich weiß!”, ruft schnell ein jeder … Wenn man jedoch nachhakt, wird es still. Drei, vier, vielleicht auch mal fünf … aber alle sieben? (Es sei denn, der Befragte hat am Vortag zufällig den Film “Sieben” im Fernsehen gesehen …)

Zeit also für Nachhilfe!

Der Künstler, Kacper Hamilton, hat hierzu sieben ganz besondere Weingläser entworfen:

Jedes Glas ist Symbol für eine Sünde. Aus dieser Serie “die sieben Todsünden” gefällt uns das Glas “Greed” besonders gut, aber auch “Lust” ist nicht zu verachten. (Wobei man sich, so ganz neben bei, schon fast wieder der Habgier schuldig macht … )

Die Gläser füllen wir dann selbstverständlich auch mit den passenden Weinen!

 

Abschließend, zur Sicherheit, doch noch die Liste …

… in der glücklichen Überzeugung, dass wir natürlich all diese Eigenschaften fern von uns weisen können:

 

In diesem Sinne: Cheers und schönes Wochenende! 🙂

 

1 Kommentar

  1. Yep, zu jedem Wein das richtige Glas.
    Nobel geht Welt zu……
    I love this Book.Its a vine list for non creditcard holder @ I tried a lot.
    Bon weekend

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.