Spätburgunder alias Pinot Noir

 

 

Oder ist das andersrum? Aber egal!

Leichtfüßige Weine, die mit ihrem Inhalt bestechen. Manchmal sogar für einen auffällig niedrigen Preis … So wie der  Spätburgunder Dattinger Burg Neuenfels, 2010, für ganze € 2,79 bei LIDL!

 

Vor einigen Monaten behaupteten wir schon, dass es selbst für den doppelten Preis schwierig werden würde, einen gleichwertigen Pinot Noir aus der Bourgogne zu finden. Damit nahmen wir den Mund schon ganz schön voll! Aber gänzlich ohne Reue, denn hiervon nimmt man gerne einen großen Schluck und – vollmundig ist er ohne Zweifel! 🙂

Jetzt hat der Kölner Weinkeller von REWE es geschafft, einen Côtes de Nuits Villages zu finden, der so gut ist, dass die Zeitschrift „Der Feinschmecker“ ihn zum Sieger in der Kategorie „Burgund für das kleine Budget“ gekürt hat. Für € 16,90. Wir gratulieren! (Und das meinen wir ernst!)

Aber doch noch eine kleine Randbemerkung … Liebe Freunde des Kölner Weinkellers, raten Sie doch bitte nicht ihren Kunden, den Wein bis 2019 im Keller zu verstecken … Es wäre schade drum! Die meisten Weine dieser Welt sind doch zum Trinken da und nicht zum Sammeln! Nehmen Sie sich ein Beispiel an Ihren kanadischen Kollegen, die behaupten, er sollte bis 2013 ausgetrunken sein.

In diesem Sinne, Prost! Und jeder nach seinem Budget …

 

 

 

Spätburgunder, Dattinger Burg Neuenfels, trocken, 2010

“Für alle, die begreiffen, dass nicht die Farbe des Weins am wichtigsten ist, sondern der Geschmack! Leicht gekühlt als Schoppenwein, zu Wurst und Brot und allem anderen was schmeckt. Man muss in Burgund schon lange suchen, wenn man für das doppelte Geld einen gleichwertigen Wein finden möchte!”

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


essay writing service