Tränen im Weinglas – Warum weint der Wein?

Wissenschaft kann so aufregend sein! 🙂

Vor allem, wenn man sie interaktiv vermittelt. Ich weiß das! Schließlich bin ich ja nebst Autorin auch noch Dozentin an der Uni … 😉

 

Darum gönnen wir uns jetzt zum Wochenende ein kleines, lehrreiches Spiel:

Wir machen es uns gemütlich und nehmen uns ein Glas Rotwein vor. Einschenken, schwenken, ins Licht halten und beobachten. Und noch mal!

Was sehen Sie? Nehmen Sie einen Zettel und beschreiben Sie genau, was passiert. Die Tränen, meine ich … Was machen sie? Schauen Sie ein weiteres Mal … und seien Sie geduldig!

Alles gut notiert?

Dann schreiben Sie jetzt bitte unter Ihre Beobachtung, warum die Tränen tun was sie tun. (Und wer schummelt, belügt sich natürlich vor allem selbst!)

Alle, die auf ihrem Zettel etwas annähernd richtiges notiert haben, dürfen einen Schnappschuss ihrer Lösung an cordula.eich@superschoppen.com schicken! Natürlich belohne ich diese Mühe mit einem passenden Preis.

Die Lösung des Rätsels gibt es hier (klick). (Ein wirklich toll gemachtes Video – auch für alle, die die Antwort schon kannten!)

Interessant, oder? 🙂

Wem das Spaß gemacht hat, der darf noch eine Runde weiterDas Gottesteilchen und die Systematik der Schöpfung! 🙂
(Und wer jetzt völlig begeistert ist, versteht auch, warum mein Kollege, Michel, und ich mit unseren Studenten an der Uni nach dem perfekten Rebsortenperiodensystem forschen …)

Aber genug gelernt … Schließlich ist es Wochenende! 🙂
Lassen Sie sich den Rotwein schmecken.

Für diejenigen, die beide obigen Filme bis zu Ende geschaut haben, gibt es zur Entspannung noch ein bisschen banale Unterhaltung … 🙂
Einmal hier für die Damen!
Und anscheinend soll dieser Film die Herren der Schöpfung unheimlich fröhlich stimmen?!? 🙂 (Männer … eine Wissenschaft für sich! 😉 )

 

2 Kommentare

  1. Salu,

    Ich verkneif mir mal sofort nach der Lösung zu sehen. Mangels Rohstoff wird das Experiment vertagt, Ich weß um diese Besonderheit, Die Begründung/Ursache leider vergessen oder besser verdrängt. Voll neugierig geworden werde ich den vorgeschlagendem bei der nächsten Gelegenheit wagen.

    Bis dahin
    sonnige Grüße

    WN

    • 🙂 Dann viel Spaß beim Experiment! Und es gibt kein Zeitlimit für das Einschicken der Lösungszettel-Fotos! So eifrige Tester werden bei uns natürlich immer belohnt! 😉

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.



*