Riesling auf der Überholspur

autobahnZum heutigen deutschen Vatertag (in allen anderen Ländern der Welt wird Vatertag am zweiten Sonntag im Juni gefeiert)  möchten wir  einigen Elementen des deutschen Kulturguts Hulde tragen, die den Papas Spaß machen dürften.

Fangen wir an mit dem El Dorado, das man Autobahn nennt. Übrigens eines der ersten Wörter der deutschen Sprache, das man im Ausland lernt … Autobahn mach international schwer Eindruck! Fahren, so schnell man kann! (Obwohl … sofern es noch möglich ist …) Und dann natürlich nicht in einer italienischen Blechbüchse wie Ferrari oder Lamborghini, sondern ein einer vernünftigen heimischen Luxuskarosse. Natürlich, zum Wohle der weiteren Verkehrsteilnehmer und selbstverständlich auch zur längeren Lebensdauer des motorisierten Lieblings, begrenzt auf stattliche 250 km/h. 😉

Eberbach

Was wäre Vatertag ohne einen Schluck Kulturgut im Glas?!
Darum gibt es zum heutigen Feiertag den urdeutschen Riesling mit dem Adler vom Staatsweingut Kloster Eberbach. Ein schnittiges Stück Wertarbeit, das übrigens auch auf ausgewogene 250 km/h begrenzt ist: mehr Riesling braucht man nicht. (Und wenn’s mehr wird, wird es laut und fliegt man leicht aus der Kurve …)

Den Kloster Eberbach, Hochheimer Riesling, trocken gibt es bei EDEKA für € 7,99.

Prost Papas! 😉

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.