Wei(h)nachtsgedicht uff Berlinerisch

malvorlage-weihnachtsmann-6Ick koof mir heut ne Flasche Wein,
da muss ick nich allene sein.
Bringst du mir dann noch ene mit
fehlt nüscht mehr viel zu unsrem Glück.

Ob’s dann doch regnet oder schneit,
is och ejal, wir sin bald breit.
Hast du die Lampen noch nisch an?
Bloß keene Panik, ick arbeite dran!

Der Peter kommt später und bringt noch wat mit.
Ick wees nisch jenau, wat meint er damit?
Doch hoffentlich nich seine Olle!
Die findet blau sein nämlich nich dolle!

Im Wohnraum siehts noch nich festlich aus.
Der Weihnachtsbaum ähnelt nem Blumenstrauß.
Ick je ma in Keller und schau inner Kiste!
Da funkelt noch was! Ick wusstet doch. Siehste?

Dit alte Jerümpel is doch zu wat jut
und kostet keen Geld, mal schaun ob`s noch tut.
Der Stecker der steckt, und die Lampen die leuchten,
auch wenn wir zweie dit jarnüscht bräuchten.

Doch wat tut man nich allet für seine Jäste,
die einen besuchen zu diesem Feste.
Da lassen wa später die Korken knallen,
dit lasse auch ick mir jerne jefallen.

Wir sind nich romantisch, so wie ihr im Westen
und fühlen uns trotzdem wie die Besten.
Drum sage ick euch nun janz zum Schluss,
bleibt sauber Ihr Lieben und janz dicken Kuss.

Nich janz ernstjemeinte Grüße im Advent! 😉

Chris

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


essay writing service