Wein für die Kuh, Perlen vor die Säue?

 

Die Römer sagten noch ‘quod licet Iovi non licet bovi’ (Was Jupiter darf, darf der Ochse nicht.), aber die Zeiten sind endgültig vorbei, seitdem sogar die französischen Rinder dem Wein verfallen sind. Das macht sie zarter für den Verzehr …

 

Vorsicht also, liebe Kuh! Wenn man dir ein Glas Wein anbietet, ist der Metzger nicht mehr weit! Ein Galgentrunk, sozusagen …

Was für Rinder gilt, gilt natürlich auch für Schafe!

Schafe spielen, dank der Moutons der Familie Rothschild, in der Weinwelt ja schon lange eine besondere Rolle. Auch wenn die Rollen hier vertauscht sind …

Hätten Sie auch gerne mal ein Mouton im Glas, ist Ihnen die Rotschildsche Schafherde aber zu teuer? Lassen Sie den Mouton Cadet stehen und nehmen Sie dieses Schaf mit fünf Beinen …Kommt auch aus Bordeaux und gibt’s bei Norma.

Und es bleibt noch genügend Geld übrig, um ein Stück tote Kuh für auf den Teller zu kaufen!

 

 

 

 

Les Cinq Pattes, Bordeaux, € 2,99

Lieber ein Schaf mit fünf Beinen als gar kein Mouton!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.