Rotwein ist zu allem gut!

Nein, ich meine nicht, dass Rotwein zu allem schmeckt.

Ich meine, dass man mit Rotwein fast alles kann!

Man kann Fleisch darin marinieren
Klar! Wer weiß das nicht?!

Man kann ihn zum Sud schütten und das Ganze dann Soße nennen.
Auch das ist nicht neu!

Man kann ihn sich auch ins Gesicht schmieren, damit die Falten verschwinden!
Schon mal gehört?!

 

Aber ein Rotweinbad gegen Cellulitis?! Wer hätte es geahnt?
Oder die alten Schuhe damit färben … Jetzt wird es kreativ!

Und dass sich auch der Komposthaufen hinten im Garten über einen gelegentlichen Schluck freut … logisch! Aber ich wäre nicht von selber drauf gekommen.
(Hier die Liste mit den diversen Anleitungen zu den verrücktesten Ideen.)

Aber das war es noch lange nicht, mit unserem Tausendsassa!

Wer Rotwein trinkt ist auch noch glücklicher!
Warum? Man lebt länger, verträgt fetteres Essen, bekommt kein Alzheimer und hat noch jede Menge mehr gesundheitlicher Vorteile … (Ganz abgesehen von der guten Laune, die der Verzehr verursacht!)

Scheinbar schärft Rotwein nicht nur das Gehör, sondern er sorgt auch noch dafür, dass das Augenlicht kräftig und gut erhalten bleibt. (Dass der Verzehr von grünem Blattgemüse denselben Effekt hat, wollen wir an dieser Stelle natürlich gerade nicht hören …)

Wundermittel Rotwein … Man könnte ja mal Pomerol auf Krankenschein vorschlagen! 😉
Würde sich volkswirtschaftlich vielleicht noch rechnen … Der Menschheit ginge es sicher besser!

 

3 x wöchentlich ein Messbecher bis zum Maßstrich gefüllt, zur Mahlzeit eingenommen … oder so … 😉

Zum Wohl und schönes Wochenende!

🙂

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.



*